Aktuell

Thema: Allgemein

Die nächsten Termine im Schützenloft

Montag, 26.09. – Sonntag 02.10.2022     Ortsmeisterschaft
Sonntag, 02.10.22  ab 10 Uhr                   Königsschießen der aktiven Mitglieder
Samstag, 22.10.22  ab 18 Uhr     Jubiläumsfeier mit Königsschuß

 


Es gibt mehrfachen Anlass zum Feiern!

Der Schützenverein lädt alle Mitglieder

mit Familie, Freunde und Gönner des Vereins, ganz herzlich zur Jubiläumsfeier am 22. Oktober 2022 im Schützenloft ein.

Was wird gefeiert?

  • 60 Jahre Schützenverein Großheubach
  • Über 50 Jahre Patenfreundschaft mit dem Hammelwarder SV
  • Königsfeier mit Proklamation unserer neuen Würdenträger

Ab 18 Uhr wird von den erwachsenen Mitgliedern der Königsschuss (Luftgewehr) geschossen.
Ab 20 Uhr beginnt die offizielle Feier.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt – außerdem gibt es eine Tombola!

Anmeldung bis 02.10.2022 bei Mario Weis (Tel.: 0176 47072469)

Auf eine schöne Zeit und zahlreiches Kommen freut sich die Vorstandschaft!


Eine beeindruckende, über 50jährige Freundschaft mit dem Hammelwardener Schützenverein!

Stellvertretend für unseren Verein wurde am 16.07.22 Mario Weis, 2. Schützenmeister, auf dem Königsball im Hammelwarder Schützenhaus  diese Tafel für die über 50 Jahre lange Patenfreundschaft überreicht. Dafür haben wir im Loft einen Ehrenplatz gefunden!
Safe the date: Wir werden dieses Jubiläum zusammen mit der Königsfeier am 22. Oktober 22 im Schützenloft gebührend feiern!!
[m.w.]

 


3. August 2022 - Ferienspiele beim Schützenverein - so fangen die Sommerferien gut an!

In unserem Verein waren wir uns einig, dass wir den Kindern aus Großheubach, Kleinheubach und Laudenbach wieder die Möglichkeit geben wollten, an dem von den Gemeinden organisierten abwechslungsreichen Ferienspaß-Programm teilzunehmen. Mit 18 Meldungen in 2 aufeinanderfolgenden Trainingseinheiten im Schützenloft sahen wir uns bestätigt.

Nach der Begrüßung der 9- bis 13jährigen durch den neuen Sportleiter Rüdiger Huth kümmerten sich die aktiven Schützen in den jeweiligen Sparten um ihre Schützlinge – und zuallererst gab es Infos zu den Sicherheitsvorschriften.

Beim Bogenschießen bekamen die jungen Interessenten Einblick in die Teilschritte: Stand, Auflegen, Ziehen, Ankern, Lösen. Beeindruckend war für die aktiven Bogenschützen, dass innerhalb kurzer Zeit die Abläufe umgesetzt werden konnten und hielten sich mit dem Lob nicht zurück.


Bei dem parallel angebotenen Testen des Lichtgewehrs und Lichtpistole war bei manchem die Aufregung groß, galt es doch einmal mit dem Laserpunkt die gerade einmal 0,5mm „große“ 10 zu treffen. Sowohl mit aufgelegter als auch frei gehaltenem Gewehr waren durchaus gute Ergebnisse zu sehen. Dabei half uns natürlich die im vergangenen Jahr angeschaffte elektronische Trefferaufnahme. Die Gewehrschütz*innen Leonie Zöller und Carolin Herrmann nahmen sich zusammen mit Robert Zöller auch die Zeit, die Wettbewerbswaffen zu erklären.

Rüdiger Huth überreichte zum Abschluß jedem eine Urkunde. Er bemerkte, dass alle Betreuer*innen viel Spaß daran hatten, ihre Sportart zu präsentieren und sie sich besonders über neue Gesichter beim Anfängertraining nach den Sommerferien freuen würden.

[m.nst; r.h.]